Neuer Kurs ab 2017 

Die neuro-physiologisch begründete

"Vagus-Meditation"

nach Prof. Dr. med Schnack

... klick

kostenlose Schnupperstunde möglich

QiGong eignet sich für alle Altersgruppen

Kommentare von

Teilnehmern .. klick

 

Was ist QiGong?

Was sind die Wirkungen?

Youtube-Video ... klick

das Besondere an Wochenendkursen

... klick

kostenlose Probestunde QiGong jederzeit möglich

 

individueller Einzelunterricht nach Absprache

Zen-Meditation

Erwarte beim Meditieren keine Wunder oder Magie, aber erwarte
(ganz allmählich) das Alltagsleben so zu sehen, wie es wirklich ist.

aus "Tausend Wege zum Zen" von David Baird

 

Der Zen-Kreis (Enso) ist ein Symbol aus der japanischen Kalligrafie und bedeutet "Leerheit und Vollendung".

 

Er zeigt den Zustand des Geistes im Augenblick des Erschaffens.

Das Wort "Zen" ist die japanische Lesart des chinesischen Schriftzeichens "Chan" und stammt ursprünglich aus dem Sanskrit "Dhyana" und bedeutet so viel wie "Sammlung des Geistes". Der Meditierende konzentriert sich auf die Atmung, dabei werden seine Gedanken weniger und er kommt immer mehr und mehr in einen Zustand der inneren Ruhe. Dies versetzt ihn in die absolute Gegenwart des "Hier und Jetzt", kein Vorher und kein Nachher. Es wird nur dieser "eine Augenblick" wahrgenommen.

 

Wir alle möchten unser Leben

so vollständig wie möglich leben.

Deshalb müssen wir lernen,

dort zu sein, wo das Leben stattfindet,

nämlich genau hier, jetzt.

(Fred von Allmen)